Parietale Osteopathie

Die Parietale Osteopathie  befasst sich mit der Untersuchung und Behandlung des 
Bewegungsapperates.  Hierzu gehören Bänder, Faszien, Muskeln, Knochen und Gelenke.

Symptome sind nicht unbedingt identisch mit dem der Ursache. Bei Klagen über Schwindel oder Ohrgeräuschen liegen die Ursachen häufig in einem blockierten Halswirbel. Herzschmerzen können von der Brustwirbelsäule herrühren, Kopfschmerzen von einem verstauchten Fußgelenk oder Verdauungsbeschwerden von der Lendenwirbelsäule.

Der Behandler ist sich dieser Zusammenhänge  bewusst und klärt durch eine präzise Befragung (Anamnese), zahlreiche Bewegungstests, sowie durch das Abtasten von Verspannungen und schmerzhaftem Gewebe,  ein genaues Haltungsprofil ab und kann meist die Stellen benennen, die für das Schmerzmuster verantwortlich sind. Dies ist die Ausgangsbasis für diese Art von ganzheitlicher Behandlung.

Eine parietale Behandlung sorgt somit für ein Gleichgewicht der verschiedenen Strukturen des Körpers.

 

Wer bietet diese Therapie an? 
Ina Mellentin

Ina Mellentin

Heilpraktikerin, Physiotherapeutin, Manualtherapeutin, Osteopathie, Cranio-Sacral-Therapie (für Neugeborene und Erwachsene), Kundalini Yoga Lehrerin nach 3HO

Sabrina Schwarzenböck

Heilpraktikerin